animiert

“Zum Kleinen Anglerglück”- DAS Angel- Erlebnis in Schwanebeck!

fisch-004202
2005_gug_fisch

Teichordnung

Voraussetzung für den Erwerb einer Angelkarte ist ein gültiger Fischereischein.

Falls jemand nicht weiss, wie sowas aussieht, Hier Klicken!

Falls jemand nicht weiss, wo man SoWas kriegen kann- Fragen!

Das Angeln hier am Teich ist nur mit einer gültigen Angelkarte erlaubt.
Diese ist im Laufe des Angeltages zu erwerben & zu bezahlen.

Das Angeln hier erfolgt auf eigene Gefahr.
Jeder Angler haftet für alle von ihm verursachten Schäden, auch Personenschäden, die er anderen zufügt oder selbst erleidet.
Jeder Angler ist zur Schonung und Sauberkeit des Geländes verpflichtet.
Jeder Angler hat seinem Nachbarn die Landung eines  Fisches zu ermöglichen, 
indem er seine Ruten einholt.

Das Anlegen von offenen Feuerstellen (z.B. Lagerfeuer)
ist nach Absprache mit Pächter, Feuerwehr & sämtlichen Umwelt- Behörden  grundsätzlich erlaubt.
Grillen geht immer.
Das Baden ist verboten.
Das Anfüttern ist ausschließlich nur mit Maden erlaubt.

Lärm ist zu vermeiden.

Jeder Fisch, den sich der Angler nach geltenden Fischereirecht aneignen darf und will, ist durch  Betäubung und Blutentzug (Herzstich) zu töten.
Ein Hältern der Fische am Teich ist grundsätzlich nicht gestattet.
Das Ausnehmen der Fische am Gewässer ist nur dann gestattet, wenn gewährleistet wird, dass der Abfall nicht auf dem Gelände entsorgt wird.

Jeder Angler ist für die Beseitigung seines Abfalls am Angelplatz selbst verantwortlich.
 

Angeln im Winter: Das Betreten der Eisfläche erfolgt auf eigene Gefahr.
Der Eisaufbruch erfolgt nur in Absprache mit dem Personal bzw. an bereits gekennzeichneten Stellen.

Die Angelberechtigungen sind dem Personal, Personen vom Ordnungs- oder Fischereiamt nach Aufforderung vorzuzeigen.

Den Anweisungen des Personals ist Folge zu leisten.
Das Personal kann Tagesangelverbote aussprechen und handelt im Interesse des Pächters.
Der Pächter entscheidet letztendlich und spricht weitergehende Anglerverbote-
im Einzelfall >Auf Lebenszeit< aus.

Nachtkarten sind nur nach vorheriger Absprache erhältlich.

Die Landes - und Bundesfischereigesetze sind bindend und einzuhalten.

Der Pächter